Aufbewahrung und Archivierung von elektronischen Kontoauszügen

Seit einiger Zeit bieten viele Banken elektronische Kontoauszüge anstelle des Ausdrucks auf Papier an. 

Hierbei haben die Banken immer darauf hingewiesen, dass die Anerkennung des elektronischen Kontoauszugs mit dem zuständigen Finanzamt abzuklären sei.

 

Jetzt hat das Landesamt für Steuern in Bayern am 19.05.2014 eine Verfügung hierzu herausgegeben, die bundeseinheitlich angewandt wird und dieses Problem regelt:

Vereinfacht gesagt, muss das digitale Dokument für 10 Jahre so aufbewahrt werden, dass sichergestellt ist, dass das Dokument nicht verändert wurde und es in der gesamten Zeit lesbar ist.
Außerdem muss eine betriebliche Regelung getroffen sein, wie und wo dieses Dokument aufbewahrt wird.
Hierfür bietet sich z.B. an, den Kontoauszug im Banksystem zu archivieren, sofern diese Archivierung für 10 Jahre erfolgt. Dies müssten Sie aber im Vorfeld mit Ihrer Bank abstimmen.

Im Privatbereich müssen Kontoauszüge aus steuerlicher Sicht nicht aufbewahrt werden, es sei denn es handelt sich um Personen mit einer Summe der positiven Einkünfte von mehr als 500.000 €.
Bei diesen Personen gilt gemäß § 147a AO eine Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren.

In Zweifelsfragen lasse ich Ihnen gerne die Verfügung als pdf-Datei zukommen, damit Sie vorab klären können, ob Ihre Aufbewahrung die Voraussetzungen erfüllt.

 

 

Meine Daten

Dipl.-Finanzwirtin (FH)
Tanja Kreß
Steuerberaterin
 
Illerstraße 14
71522 Backnang-Waldrems

Meine Daten

Dipl.-Finanzwirtin (FH)
Tanja Kreß
Steuerberaterin
 
Telefon:
Telefax:
0 71 91 - 36 77 167
0 71 91 - 36 77 168
Illerstraße 14
71522 Backnang-Waldrems
Internet:
E-Mail:
office (at) t-kress.de

.

Telefon:
Telefax:
0 71 91 - 36 77 167
0 71 91 - 36 77 168
 
Internet:
E-Mail:
office (at) t-kress.de

Newsletter abonnieren

Sie sind an meinem Newsletter interessiert? Gerne können Sie diesen hier abonnieren. Einfach E-Mail eintragen und abschicken.
Name:
Email:

Anfahrt. So finden Sie mich

Anfahrtsbeschreibung

Aus Richtung Leutenbach, Winnenden, Waiblingen, Stuttgart

Sie fahren auf der B 14 nach Waldrems und biegen zwischen der opti Wohnwelt und der Tankstelle nach links in die Donaustrasse ab. Nach ca. 100 Meter biegen Sie links ab und weitere 50 Meter später halten Sie sich bitte links und folgen dem ansteigenden Straßenverlauf der Illerstrasse bis ans Ende (Wendeplatte). Bitte hier nicht parken, sondern das Gebäude rechts umrunden. Der Parkplatz und der Eingang befinden sich unten.

Aus Richtung Backnang, nördliche Teilorte, Aspach, Murrtal

Sie fahren auf der B 14 nach Waldrems und biegen zwischen der opti Wohnwelt und der Tankstelle nach rechts in die Donaustrasse ab. Nach ca. 100 Meter biegen Sie links ab und weitere 50 Meter später halten Sie sich bitte links und folgen dem ansteigenden Straßenverlauf der Illerstrasse bis ans Ende (Wendeplatte). Bitte hier nicht parken, sondern das Gebäude rechts umrunden. Der Parkplatz und der Eingang befinden sich unten.

Aus Richtung Weissach, Allmersbach, Auenwald

Sie fahren durch Heiningen und Waldrems, überqueren die B 14 und fahren zwischen der opti Wohnwelt und der Tankstelle geradeaus in die Donaustrasse. Nach ca. 100 Meter biegen Sie links ab und weitere 50 Meter später halten Sie sich bitte links und folgen dem ansteigenden Straßenverlauf der Illerstrasse bis ans Ende (Wendeplatte). Bitte hier nicht parken, sondern das Gebäude rechts umrunden. Der Parkplatz und der Eingang befinden sich unten.

Aus Richtung Maubach, Burgstetten

Sie fahren Richtung Maubach, biegen dort auf die B 14 in Richtung Stuttgart, fahren auf der B 14 nach Waldrems und biegen zwischen der opti Wohnwelt und der Tankstelle nach rechts in die Donaustrasse ab. Nach ca. 100 Meter biegen Sie links ab und weitere 50 Meter später halten Sie sich bitte links und folgen dem ansteigenden Straßenverlauf der Illerstrasse bis ans Ende (Wendeplatte). Bitte hier nicht parken, sondern das Gebäude rechts umrunden. Der Parkplatz und der Eingang befinden sich unten.